BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kindeswohl

Liebe Eltern,


Sie vertrauen uns Ihre Kinder und Jugendlichen an, indem Sie sie in unsere Sportgruppen schicken. Für dieses Vertrauen danken wir Ihnen sehr!


Sie üben dort eine Sportart aus und werden von qualifizierten Übungsleitern/innen und Helfer/innen sportfachlich angeleitet und pädagogisch betreut. Schutz und verantwortliche Betreuung der jungen Menschen sind uns wichtig. Das dürfen Kinder und Eltern von uns erwarten!

 

Wir möchten deshalb ein gemeinsames Verständnis für den Kinderschutz bei unseren Vereinsmitgliedern, Trainern, Übungsleitern und Betreuern schaffen und nehmen jedes Anzeichen von Kindeswohlgefährdung, sei es durch Vernachlässigung, seelische oder körperliche Misshandlung, ernst und gehen der Sache nach.

 

Aus diesem Grunde hat der TSV Rodenbach vor einiger Zeit eine Kindeswohlbeauftragte bestellt.
Ingrid Weber, als Übungsleiterin im TSV tätig und auch im Vorstand aktiv, hat sich dieser Aufgabe angenommen.


Damit Sie Ihren Nachwuchs auch wirklich gut betreut wissen und die Kinder und Jugendlichen sich bei uns sicher fühlen, sorgen wir dafür

  • dass unsere Übungsleiter/innen und Helfer/innen an regelmäßigen Schulungen zur Sensibilisierung für das Thema Kindeswohl teilnehmen
  • ein erweitertes Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate) vorlegen
  • einen Verhaltenskodex unterzeichnen (siehe unten)

 

➔ Quelle: https://www.sportjugend-hessen.de/gesellschaft/kindeswohl

 

VEREINSINTERNE QUALIFIZIERUNGEN ZUM KINDERSCHUTZ

In Zusammenarbeit mit der Sportjugend Hessen und/oder dem Sportkreis Main-Kinzig organisiert der TSV vereinsinterne Weiterbildungsseminare für ihre Übungsleiter/innen, Helfer/innen, Betreuer/innen bei Freizeiten und Trainingslagern.

 

FÜHRUNGSZEUGNISSE

Alle Übungsleiter/innen und Helfer/innen, die regelmäßig Kinder- und Jugendgruppen betreuen, müssen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (nach § 30a Bundeszentralregistergesetz) zur Einsicht vorlegen, welches in regelmäßigen Abständen überprüft wird.


VERHALTENSKODEX
Die Sportvereine sind vom Sportkreis Main-Kinzig dazu angehalten, von unseren Übungsleitern/innen einen Verhaltenskodex mit Verhaltensregeln (die verbindlich einzuhalten sind) zu unterzeichnen und dem Vorstand vorzulegen. Dieser Verhaltenskodex wird auch zum Erwerb von Lizenzen benötigt.

➔ Link: Kindeswohl Verhaltenskodex


➔ Quelle: https://www.kinderschutz-im-sport-berlin.de/was-tun-bei-verdacht-auf-sexuellen-missbrauch

 

Bitte hören Sie Ihrem Kind aufmerksam zu und nehmen es ernst, wenn es Ihnen etwas erzählt und seien Sie achtsam, wenn sich plötzlich sein Verhalten verändert – nicht nur wenn es den Sport betrifft.


Uns liegt das Wohl Ihres Kindes/Jugendlichen ebenso am Herzen wie Ihnen und deshalb steht ihr Schutz an erster Stelle. Unabhängig eines Verdachts oder konkretem Vorfall - egal wann und wo - oder einfach nur bei Interesse an dem Thema stehen wir Ihnen gerne bei Fragen und/oder Gesprächsbedarf vertrauensvoll zur Verfügung.


Ingrid Weber (06181 – 42 777 40; )