Das Jahr 2019 ist wieder geschafft und viele fragen sich, „wo ist die Zeit geblieben“. In sportlichen wie gesellschaftlichen Sinne war es zwar kein außergewöhnliches Jahr, aber wie es so ist, etwas tut sich immer und wir hatten allen gemeinsamen Spaß. Unsere engagierten Übungsleiter/innen mit ebenso aktiven Helfer/innen sind die Säulen des Vereins und sorgen für den funktionierenden Sportbetrieb. Das wissen wir im Vorstand zu schätzen und möchte ich hier besonders hervorheben.

Aber schauen wir einmal auf das zurückliegende Jahr.

 

Die „Fit mit Ursel“ Frauengymnastik bot wie schon viele Jahre in der „Fünften Jahreszeit“ mit einem Helferteam im Bürgerhaus die TSV-Faschingsfeier an. Diejenigen, die kommen genießen die familiäre, fröhliche Stimmung mit DJ, um aktiv bei Schunkelmusik das Tanzbein zu schwingen und einem gewohnt, gelungenen Buffett. Der Zuspruch ließ diesmal zu wünschen übrig und somit wurde beschlossen 2020 mindestens für ein Jahr auszusetzen.

 

Im Monat März initiiert die Gemeinde den Frühjahrsputz rund um Rodenbach bzw. im Mai das Frühlingsfest der Vereine, wobei bei sich der TSV immer mit einem Team beteiligt, wie auf der Homepage nachzulesen.

 

In der Mitglieder- bzw. Jahreshauptversammlung des TSV, ebenfalls im März, wurde die Satzung um die Gesetzgebung der DSGVO-Datenschutzgrundverordnung angepasst und auch der Datenschutzbeauftragte Christopher Braun bestätigt, erreichbar unter datenschutz@tsvrodenbach.de. Ebenso wurde nach der angepassten Satzung ein Ehrenrat gebildet, der den Vorstand unterstützen und bei möglichen Differenzen im Verein als Mittler auftreten soll. Gang und gebe ist, dass die Übungsleiter über die Aktivitäten und Ziele des vergangenen bzw. nächsten Jahres berichten und somit Mitgliedern die Gelegenheit bieten, Detail-Informationen aus erster Hand zu erfahren.

 

Kindern muss etwas geboten werden und wer ist besser dazu geeignet als unser Jugendwart Jörg Walper. Abgesehen von anderen kleinen Unternehmungen ist das Highlight jedes Jahr, diesmal im Juni, die Hallenübernachtung in der Bulauhalle. Dabei sind Sport, Spiel, Spaß, Lagerfeuer und eine Nachtwanderung das A und O, um die Kinder einigermaßen müde in die Halle und in die Schlafsäcke zu locken.

 

Was wäre ein Verein ohne funktionierenden Vorstand mit einem ebenso wichtigen guten Miteinander. Um das zu pflegen, unternahm der Vorstand im August mit seinen Ehepartnern einen Ausflug nach Koblenz inklusive historischer Stadtbesichtigung, gemütlichem Launch am schönen Vater Rhein und dem Besuch der Festung Ehrenbreitstein. Ganz umweltbewusst nutzten wir die Bundesbahn, was in beide Richtungen zu einer aufgelockerten Stimmung beitrug.

 

Das diesjährige TSV-Sommerfest im August bot einiges an Abwechslung für Erwachsene und insbesondere den Kindern bei Sonnenschein mit wechselnder (dunkler) Bewölkung und reichlich Gästen. Das erfreute die Helfer-Teams, hatte sich doch damit die ganze Arbeit gelohnt. Das Finale besorgte dann ein extremer Sturmwind mit Platzregen – nachdem schon alle Gäste auf dem Heimweg waren – der kleine und große Zelte durch die Luft wirbelte und dabei parkende Autos beschädigte. Na ja, einmal in 40 Jahren steckt man das als Vereinsmeier auch weg.

 

Sommerzeit bedeutet auch im TSV Unternehmungszeit, denn dann werden einzelne Tanz- bzw. Sportgruppen zusätzlich aktiv und organisieren Ausflüge in alle Richtungen Deutschlands. Aber das ist besser auf der TSV-Homepage https://www.tsvrodenbach.de/nachrichten oder Facebook nachzulesen.

 

Mit einer besonderen Überraschungs-Nachricht wartete im September die Abteilung Ju-Jutsu auf. Für über Jahrzehnte kontinuierlichen Einsatz im Ju-Jutsu-Verband und dem ausgeprägten Engagement im TSV Rodenbach wurde unser Übungsleiter und früherer Cheftrainer Andreas Helzel mit dem 6. Dan (Ehren-Schwarzgurt) ausgezeichnet, den nur sehr wenige Ju-Jutsukas in Hessen inne haben. Andreas Helzel hat viele Jung Ju-Jutsukas im TSV vom Anfänger bis zum Schwarzgurt begleitet. Zwei- bis dreimal im Jahr werden im Ju-Jutsu dazu auch die nervös machenden Gürtelprüfungen durchgeführt.

 

Sehr erfreulich ist, dass die Tanzabteilung unter Leitung von Karin N. inzwischen die Tanzparty mit DJ im Oktober zu einem festen Tanzevent hat werden lassen. Vermehrt zählen wir auch Gäste aus Nachbarsorten, die gerne bei der abwechslungsreichen Tanzmusik in der Rodenbachhalle das Tanzbein schwingen. Kurze Tanzsportliche Vorführungen lockern die unterhaltsame Atmosphäre auf und bietet etwas für die Augen.

 

Im Dezember ist es dann so weit, das Jahr beginnt im wahrsten Sinne des Wortes auszuklingen. Im TSV heißt es dann u. a. Nikolaus-Turnen, ein Spaßturnen mit einem sportlichen, etwas anderen Geräte-Parcours für kleine und große Kinder, der Geschicklichkeit, Mut und auch sportliche Kraft abverlangt. Übungsleiter und Helfer bzw. (Groß-)Eltern sorgen für angemessene, stützende Sicherheit. Natürlich kommt im Anschluss der Nikolaus und hat für jedes Kind eine Tüte im großen Sack. Nicht zu kurz kommen dabei auch alle Übungsleiter/innen und Helfer/innen die vom Nikolaus ein Dankeschön-Präsent vom Vorstand für die übers Jahr geleistete Trainingsarbeit entgegennehmen dürfen.

 

Erfreulich für den Vorstand war, dass wir Stefanie Günther als weitere Balletttrainerin im TSV begrüßen konnten. Aufgrund des Zuwachses übernahm sie nach den Sommerferien die kleinen Ballerinen, um Olga Goy zu entlasten.

 

Zum Jahresabschluss setzte Jerome Helzel, Ju-Jutsu noch einen drauf – „wie der Vater, so der Sohn“ - hier jedoch unter Anleitung seines Cheftrainers Matthias Schulze gelang ihm bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften Kategorie „Fighting Professional“ den 2. Platz zu erkämpfen. Dazu gratuliert der Vorstand sehr gerne.

 

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass unser jahrelanges Vorstandsmitglied Karl Ost für 25 Jahre ehrenamtliche Vorstandsarbeit vom Bürgermeister im Rahmen der Ehrungsveranstaltung im Oktober mit der goldenen Ehrenmedaille ausgezeichnet wurde.

 

Im Namen des TSV Vorstand sage ich allen Übungsleiter/innen und Helfer/innen, allen ehrenamtlichen Helfern, die mit ihrem Wirken zu einem erfolgreichen Tanz- und Sportbetrieb, sowie kleineren bzw. größeren Veranstaltungen im zurückliegenden Jahr beigetragen haben, ganz herzlichen Dank.

 

Auch den Gemeinde-Mitarbeiter/innen danken wir für die allseits positive Unterstützung, sei es im Rathaus, in den jeweiligen Sporthallen, dem Bauhof, oder den von uns genutzten Sälen der Gemeinde.  

 

Frohe und geruhsame Weihnachtstage, einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie Glück, Gesundheit und ein erfolgreiches 2020 wünscht der TSV-Vorstand all seinen Mitgliedern, Unterstützern, Freunden und Gönnern, sowie unserem Bürgermeister Klaus Schejna und all seinen Mitarbeiter/innen rund ums Rathaus.

 

Günter Klar

Günter Klar, 1. Vorsitzender
14.12.2019

Seiten

Subscribe to TSV Rodenbach e.V. RSS