Ju-Jutsu Kids

Gruppe Wochentag Zeit Trainer Ort
Ju-Jutsu, Kids Anfänger (ab 6 Jahre) Mittwoch 17:00 - 18:30 Jörg Walper, Jerome Helzel, Michael Dirks Schulturnhalle Süd
Ju-Jutsu, Kids Fortgeschrittene Mittwoch 17:00 - 18:30 Jerome Helzel, Tiffany Wong Schulturnhalle Süd
Ju-Jutsu Kids, Fortgeschrittene (ab 8 - 10 J.) Freitag 16:30 - 18:00 Jörg Walper, Lucy Reiff Bulauhalle
Ju - Jutsu Kids, Fortgeschrittene (10-13 J.) Freitag 16:30 - 18:00 Jerome Helzel, Tiffany Wong Bulauhalle
Informationen: 

Der Begründer der Ju-Jutsu Abteilung des TSV Rodenbach ist Klaus Meßmer 4. Dan Ju-Jutsu. Ende 1983 trat er an den TSV heran und bekundete sein Interesse den Ju-Jutsu Sport in Rodenbach einzuführen. Anfang 1984 wurde dann die Ju-Jutsu Abteilung gegründet. Das Training fand zu diesem Zeitpunkt mit einer recht kleinen Gruppe ausschließlich im Konditionsraum der Bulauhalle statt. Im Laufe ihres Bestehens hat sich die Ju-Jutsu Abteilung mit etwa 50 Mitgliedern und einem Angebot von drei unterschiedlichen Trainingseinheiten in der Woche zu einer Säule des TSV Rodenbach gemausert.

Die Trainingsleitung hat Andreas Helzel 4. Dan Ju-Jutsu im September 1988 von Klaus Meßmer übernommen. Dieser mußte wegen einer beruflichen Versetzung den TSV leider verlassen. 1998 startete ein Anfängerkurs für Kinder ab 6 Jahren. Dieses Angebot fand in Rodenbach so großen Anklang, dass wir ein Jahr später bereits eine zweite Kindergruppe aufmachen konnten. Mittlerweile trainieren circa 50 Kinder in zwei Gruppen mit viel Begeisterung je 1x in der Woche. Für Kinder ab dem 10. Lebensjahr besteht außerdem die Möglichkeit in der Wettkampfgruppe mitzutrainieren. Diese Gruppe hat in den letzten Jahren schon beachtliche Erfolge erzielt.

Am Anfang jeder Unterrichtseinheit steht ein umfangreiches Aufwärmtraining. Inhalte sind Übungen zur Steigerung von Kondition, Koordination und Beweglichkeit, sowie Funktionsgymnastik zur Stärkung von im Alltag stark beanspruchten Muskelgruppen. Jeder kann hier selber steuern, wie intensiv er die einzelnen Übungen mitmachen will. So wird niemand über- oder unterfordert. Im Anschluss daran geht es um die Erlernung von Selbstverteidigungstechniken. Hier bietet Ju-Jutsu eine breite Palette von Möglichkeiten. Jeder kann sich, aus den demonstrierten Angeboten, etwas heraussuchen, das ihm liegt und seinen persönlichen Voraussetzungen (Alter, Größe usw.) gerecht wird. Diese Bewegungsabläufe werden dann solange geübt, bis sie automatisiert sind. Denn nur dann sind sie in Stresssituationen abrufbar. Die nötige Härte der Techniken, sowie Treffsicherheit, Distanzgefühl und optimale Kraftentfaltung werden an Schlagpolstern trainiert. Dank eines Vollkontakt-Schutzanzuges sind wir in der Lage, Angriffssituationen realistisch durchzuspielen. Zum Abschluss jeder Unterrichtseinheit gibt es ein Abwärmtraining mit leichten Lockerungs- und Dehnungsübungen.

Auch für Jugendliche ist Ju-Jutsu zu empfehlen. Wir nutzen den natürlichen Drang der Jugendlichen sich kräftemäßig zu messen, indem wir ihnen Regeln vermitteln, die ihnen dieses erlauben, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie ihren Trainingspartner verletzen. Lernziele sind hier Verantwortungsgefühl, soziale Kompetenz und Disziplin.

Beitragsinformation: 

Für die Teilnahme an dieser Sportguppe muss ein Zusatzbeitrag von 5,00 Euro/Monat bezahlt werden.